Abgeordnete eines Regionalrats werden das Bildungsministerium bitten, Lizenzinstitut für I.I. Mechnikov mindestens bis zum Ende des Studienjahres

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1080 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(652)         

Heute am 21. November dort findet die 25. Sitzung des Nikolaevs Regionalrat statt.

Sowie vorherig hat diese Sitzung eines Regionalrats mit Streikposten begonnen. Durch die Tradition vor der Sitzung in der Nähe vom Gebäude wurde Nikolaev picketers JA gebaut, jedoch heute sie war überraschend viel - ungefähr 200 Menschen, allgemein junge Leute, auf - sichtbar, Studenten. Voraussetzungen von Protestierenden wurden zu einem konsolidiert: Annullierung der Lizenz Nikolaev uchebno - das ONU wissenschaftliche Institut für I.I. Mechnikov zu annullieren.

Wir, werden erinnernAm 4. November auf dem Treffen der Staatsakkreditierungskommission unter dem Vorsitz des Ministers für Erziehung und Wissenschaft Ivan Vakarchuk für raue Übertretungen des Gesetzes über die Ausbildung und Lizenzbedingungen, Bildungsdienstleistungen zur Verfügung zu stellen, wurde es dafür entschieden, der Lizenz Nikolaev uchebno - das ONU wissenschaftliche Institut für I.I. Mechnikov zu berauben.

Zu picketers gab es persönlich einen Kopf eines Regionalrats Tatyana Demchenko. Sie hat gesammelt erklärt, dass der Regionalrat Institut zur Gnade des Schicksals nicht verlassen wird und sicher für die Lösung von Problemen von Studenten und lehrender Struktur Schritte unternehmen wird. Sie hat Vertreter von Protestierenden eingeladen, Sitzung eines Regionalrats beizuwohnen und davon überzeugt zu sein.

Und es, ist die Frage über Nikolaevsk uchebno gültig - das ONU wissenschaftliche Institut für I.I. Mechnikov war eine der ersten Fragen, die Abgeordnete auf der Sitzung besprochen haben. Auf dem Treffen wurde damit gesagt, dass in 12 Jahren der Existenz diese HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNG gute Ergebnisse im wissenschaftlichen und uchebno - der Bildungsbereich erreicht hat, lassen Sie viele Experten heraus. Jedoch macht die Entscheidung des Bildungsministeriums alle Ergebnisse der langfristigen Arbeit des Unterrichtens und wissenschaftlichen Personals ungültig.Außerdem gibt es ein Problem mit der Weiterbildung von Studenten, die eingegangen sind oder aktuelles Lehrstudienjahr, und auch mit der Beschäftigung der lehrenden Struktur des Instituts fortgesetzt haben. In dieser Beziehung wurde die Entscheidung, die Bitte an das Ministerium für Erziehung und Wissenschaft mit einer Bitte sich vorzubereiten und zu leiten, eine wiederholte Inspektion des Instituts auszuführen und Lizenzinstitut mindestens bis zum Ende des Studienjahres nicht zu berauben, getroffen.

An den ersten Abgeordneten, die angedeutet sind, auch in CREWE zu bitten, hat Kontrolle finanziell - Wirtschaftstätigkeit des Instituts wiederholt(wir werden erinnern, was genau kontrolliert - hat Rechnungsprüfung des Managements raue Übertretung in der Tätigkeit dieser HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNG offenbart). Jedoch hat der Gouverneur des Nikolaevs Gebiet Alexey Garkusha, wer auf der Sitzung eines Regionalrats anwesend ist, vorgeschlagen, diesen Punkt auszuschließen.

Er hat bemerkt, dass, wenn CREWE wiederholte Kontrolle des Instituts ausführen wird, es dort noch mehr Übertretungen finden wird, als vorher. "Wenn wir dorthin an CREWE senden, werden wir "einfach" diese Bildungseinrichtung graben", - hat der Gouverneur erklärt.

Auch auf der Sitzung wurde es dafür entschieden, dem Management des Instituts zu empfehlen, an das Gericht für den Schutz von Interessen von Studenten und Lehrern zu appellieren. Außerdem bald (bis zum Ende des aktuellen Jahres) haben Abgeordnete Wunsch ausgedrückt, dem Bericht des Managements der HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNG auf einer Lage der Dinge am Institut zuzuhören.

Nach der Stimme auf dieser Sache hat Tatyana Demchenko an vize dem Bürgermeister Tamile Bugayenko gerichtet, der auch auf der Sitzung mit einer Bitte anwesend gewesen ist, zu picketers abzureisen und sie die Entscheidung von Abgeordneten bekannt zu geben. Jedoch, als tamilischer Ivanovn nach draußen gegangen ist, war keiner von picketers mehr nicht. Wahrscheinlich, Studenten dieser HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNG nicht so bereits das Schicksal "der Alma Mater" …

auch interessiert
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik