75-ю Nikolaev hat Jahrestag von Holodomor von 1933 trauriger Umzug gefeiert und sich - das Requiem

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1273 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(763)         

Heute, am 22. November, in Nikolaev haben die Handlungen, die durch 75 - oh zum Jahrestag des Hungers 1932-33 in der Ukraine datiert sind, stattgefunden.

Ungefähr 14.00, die ein Hundert Menschen an der Kathedrale (die Sadovaya Street gesammelt hat, die sich mit der Lenin Avenue trifft), trauriger Umzug zum Denkwürdigen Zeichen, Opfer davon zu hungern, wo begonnen hat.

Wir werden bemerken, dass GAI, der von den Angestellten die Hauptstraßen blockiert ist, große Probleme mit einem Verkehr verursacht hat. Riesige Rückstaue wurden auf Hersonskoye Autobahn, Garten, Komsomol, Chkalova und einigen anderen Stadtstraßen gebildet.

Als es sich getroffen hat - ist das Requiem an einem Denkmal Opfern des Hungers von 1933 die Endbühne geworden.

Die Gesamtzahl von Teilnehmern sich zu treffen hat ein Hundert Menschen gemacht. Über die Leute, die um ein Denkmal in der Form eines Kreises gebaut sind, hat Fahnen der Ukraine aufgezogen. Unter Teilnehmern des Treffens gab mit ihm einen Kopf der Regionalstaatsregierung Alexey Garkusha, der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika, Beamten, Abgeordneten der Stadt und Regionalräte. Hat nicht getan und ohne Vertreter von politischen Parteien (UNP, NSNU, KUNA, Parteien von Batkivshchina, usw.). Priester und Gläubiger haben mit Ikonen und Schlagzeilen gestanden. Laut einer denkwürdigen Zeichenikone wurden Lampen mit kreuzförmigen Kerzen angelegt.

Die feierlichen Handlungen, die für 75-й zum Jahrestag von Holodomor 1932-33 datiert sind, haben in allen Regionalzentren der Ukraine stattgefunden. An 15:45 hat die Adresse des Präsidenten Victor Yushchenko den Leuten der Ukraine, die während des Treffens und in Nikolaev übertragen wurde, begonnen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik