"Die Königin von Sportarten" fühlt Bedürfnis

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 922 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Am 5. Dezember im Management bezüglich der Körperkultur und des Sports der Regionalstaatsregierung habe ich eine Presse - die Konferenz stattgefunden, die der Bekanntschaft des Publikums mit Ereignissen und Problemen von Sportarten gewidmet ist.

Im Allgemeinen - dass es ich eine Presse - Konferenz mit Elementen des Treffens war, auf dem, insbesondere die Frage dessen betrachtet wurde, wie man Probleme der Gesundheit der studierenden Jugend behebt, nachdem sind alle Fälle des Todes von Schulstudenten an Leibeserziehungsklassen, in Sportabteilungen, auf einem Ring häufig kürzlich geworden.

Von dieser "Ofen"-Diskussion der Fragen, die mit der Verbesserung der physischen Ausbildung der Jugend verbunden sind, hat begonnen. Alexander Sadovsky, der Leiter der Abteilung, hat bemerkt, dass das Problem nicht heute entstanden ist: die Jugend gibt Vorliebe Computerspielen und einem sitzenden Leben, und inzwischen entspricht die körperliche Verfassung von 70 % von Kerlen des militärischen Alters Standards von loadings nicht. Das Gebiet von Nikolaev ist in einem Auslesesport, aber gemäß statistischen Daten nur 8,1 % von Schulstudentenspielsportarten in Abteilungen stark. Dieser Hinweis ist viel niedriger, als als Ganzes über die Ukraine - 13 %.

Von Sportarten als Ganzes sind Haupttrainer zur Diskussion seiner materiellen Mittel gegangen. Inga Babakova, der Präsident der Föderation der Leichtathletikleichtathletik des Gebiets von Nikolaev, der Vizepräsident des öffentlichen Rats JA, hat über die Hilfe gegeben unsere Athleten durch die Unternehmen und die Organisationen, Abgeordneten und Unternehmer erzählt.

Ihr Beitrag zur Verbesserung materieller Mittel ist groß. Die beträchtliche Menge des Lagers wird in den letzten Jahren erworben, von der Ausrüstung eines hüpfenden Loches beginnend und Pole und Niveaus für Hochsprünge und mit einem Pol, Computern für SDYuSShOR auf der Leichtathletikleichtathletik und den Bars beendend.

Der Vorsitzende des Selbstverwaltungsleichtathletikleichtathletikklubs "Nikolaev" V. Titarenko hat Gegenwart der netten Geschichte der Rede unserer Athleten in der europäischen Tasse unter Klubmannschaften erinnert. Vor langer Zeit bereits haben unsere Athleten darin Teil, und hier im September des nächsten Jahres sie eingeladen nicht genommen, an diesen Konkurrenzen teilzunehmen. Es ist notwendig, Mittel für die Nachfrage zu finden.

Der folgende Olympische Zyklus hat begonnen.Wir haben viele Perspektiveathleten - Athleten, denen Vertreter anderer Gebiete wörtlich jagen. Wie man macht, so dass sie entsprechend im Interesse in London von Nikolayevshchina sprachen?

Die Frage der Vorbereitung sie bei der Stadtkernstadionsandauern-Rekonstruktion, wird Ecke. Die teure Rekonstruktion von Rennbahnen ist äußerst notwendig, aber im Stadtbudget darauf werden Mittel nicht zur Verfügung gestellt. Für jetzt ziehen Trainer in Betracht, Pfade werden durch die Bauausrüstung zerstört.

Im nächsten Jahr wird die Teilnahme unserer Athleten in 7 - ми die internationalen Anfänge geplant. Das Potenzial von Athleten ist groß, es gibt auch einen Wunsch zu gewinnen. Ob es eine Gelegenheit geben wird?

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik