Das Gericht hat "Neftegaz der Ukraine" verboten, Durchfahrt des russischen Benzins auf einem lächerlichen Zolltarif

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 723 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(433)         

Das Wirtschaftsgericht Kiews hat Nationaler gemeinsamer Aktiengesellschaft "Neftegaz der Ukraine" verboten, 2009 Durchfahrt des russischen Erdgases über das Territorium der Ukraine zum Preis von 1,6 Dollar für eintausend Kubikmeter auf 100 km laut des 2006 bis zum 31. Dezember 2010 unterzeichneten Vertrags auszuführen.

Ich habe eine Presse darüber - Dienst des Ministeriums des Brennstoffs und der Energie gemeldet.

Das Gericht hat solche Definition im Ministeriumsanspruch über Anerkennungsinvalidenverträge auf der Durchfahrt des russischen Benzins auf dem Territorium der Ukraine, geschlossen bis zum Ende von 2010 akzeptiert.

Die Basis über die Anerkennung macht diese Verträge zum Invaliden ist, dass sie dadurch unterzeichnet werden, Vizepräsident des Ausschusses "Neftegaz der Ukraine" Igor Voronin zu sein, der darauf keine passende Autorität vom Kabinett hatte.

Die Rücksicht des Falls wird tatsächlich bis zum 9. Januar ernannt.

"Petrogas der Ukraine" betrachtet als wirtschaftlich angemessener Preis von 179,5 Gas-Dollar für eintausend für CBM an einer Rate der Durchfahrt 1,7 Dollar für das Tausend CBM auf der Entfernung von 100 km

Während Verhandlungen "Gazprom" hat den Preis von 250 Dollar und eine Rate der Durchfahrt von 1,7 Dollar für das Tausend CBM auf 100 km der Entfernung (am Niveau von 2008) angeboten.

Der Grenzpreis, auf dem "Neftegaz der Ukraine" zugestimmt hat, hat 235 Dollar für das Tausend CBM an einer Rate der Durchfahrt 1,8 Dollar für das Tausend CBM auf 100 km gemacht, aber "Gazprom" hat auf diesen Bedingungen nicht übereingestimmt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik