Yushchenko - Moskau: Die Ukraine, die irgendetwas nicht bezahlen wird, weil Benzin nicht dadurch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 992 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(595)         

Der Präsident Victor Yushchenko betrachtet als unfreundlich die Behauptung des Präsidenten Russlands Dmitry Medvedev darüber, den die Ukraine zu hat Schaden an den Ländern zu ersetzen, die von - für den Misserfolg der Versorgung von Benzin im Januar 2009 verletzt wurden.

Darüber wird es in der Behauptung des Sekretärs des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats Raisa Bogatyreva gesprochen.

"Der Präsident der Ukraine denkt den unpassenden durchsichtigen und ehrlichen Politiker, eine Position der ukrainischen Partei, die unfreundliche Behauptung des Präsidenten Russlands, dass vermutlich die ukrainische Partei "gesetzliche Endverantwortung für ein Problem" EU-Verluste infolge gemeinsamer Aktiengesellschaftshandlungen "Gazprom" trägt, - wird darin gesprochen.

Gemäß Bogatyreva erklärt Yushchenko, dass "die Ukraine Verantwortung für Handlungen von JSC Gazprom auf der Annahme einseitig die Entscheidung über eine Suspendierung der Versorgung von Erdgas in der EU nicht tragen kann, weil russische Seite die relevanten Verträge unterzeichnet hat und gesetzliche Verpflichtungen mit EU-Ländern auf der Durchführung von Abmachungen über das Versorgen mit ihrem Erdgas angenommen hat".

"Zur gleichen Zeit hat die Ukraine ehrlich alle Verpflichtungen erfüllt, und es hat ernst finanziell - Wirtschaftsverluste von Handlungen von JSC Gazprom übernommen, - sie hat betont.

Bogatyreva hat auch bemerkt, dass die Ukraine "ein dringendes Verlangen der Verbesserung von Formen der Zusammenarbeit in diesem Bereich auf den Grundsätzen des gegenseitigen Vorteils des Vertrauens, der Gleichheit und der Rücksicht zwischen den Parteien" verlässt.

"Es ist wichtig, auch in die starre Stundung auf dem politischen Management des Prozesses von Verhandlungen auf diesem Problem einzugehen, das in Moskau, Kiew und Brüssel aktiv weitergehen wird. Es ist notwendig, gemeinsame Anstrengungen der durchsichtige und schöne Gasmarkt auf der Grundlage vom wirtschaftlichen, statt des politischen, der Umgebungen zu schaffen", - hat sie erklärt.

"Die Ukraine hat bereits einer Garantie und Russland und der Europäischen Union auf der Durchführung der Verpflichtungen für die Durchfahrt des russischen Erdgases auf der Grundlage von nicht politische Entscheidungen, und vorhandene Verträge und Verträge zur Verfügung gestellt. Russland muss auch solche Garantien zur Verfügung stellen", - hat Bogatyreva beigetragen.

Es ist bekannt, dass früherer Medvedev erklärt hat, dass die Ukraine Schaden an den Ländern ersetzen muss, die von - für den Misserfolg der Versorgung von Benzin im Januar 2009 verletzt wurden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik