In Chernovtsy wird es das Denkmal von Tymoshenko geben. Zuallererst, betreffs der Frau und des Rests - vertraute Details

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 766 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(459)         

Pass - ein Denkmal der Premierminister - dem Minister der Ukraine Yulia Timoshenko am 10. Februar in Chernovtsy der bekannte Künstler von Chernovitsky Anatoly Fedirko ist dabei, sich ernst zu öffnen. Arth - das Projekt hat er "Kult Nr. 7 (NICHT)" genannt.

Da Fedirko, auf seiner solcher Idee der Gedanke berichtet hat, dass "die einfache ukrainische Frau - die Schönheit, der Wirtschaftswissenschaftler in der Spezialisierung - dazu gezwungen wird, als der Politiker in der Umgebung des feindlichen Mannes" gestoßen zu koexistieren. "Schließlich - spricht der Künstler, - ohne Überspitztheit, Yulia Timoshenko ist eine Göttin, die dazu gezwungen wird, tägliche Kleider und Schmucksachen trotz einer Weltwirtschaftskrise zu ändern. Deshalb widme ich die folgende Arbeit dieser Frau - dem Premierminister - dem Minister der Ukraine Yu. Tymoshenko".

Wie Anatoly Fedirko denkt, ist das Image der Frau in der ukrainischen Politik heute ein Quatsch. "Gestern die Frau - der Politiker - die Brünette, heute - die falsche Blondine. Die elegante Frau - der Politiker ist durch eine Einordnung bemerkenswert, modische Marken, darauf zu unterzeichnen, was Finanzkrise" nicht beeinflusst.

"Die Frau, zuallererst - die Frau, der Rest - vertraute Details", - erzählt der Autor eines Denkmals eine Premiere.

Da der neue von Tymoshenko gewidmete Kunstplan schauen wird, berichtet sein Autor nicht. Wird seinen Fedirko auf der Glavnaya Street in Chernovtsy aufnehmen, in der Nähe vom Geschäft von Bukinist wo bereits gibt es zwei seiner Arbeiten - eine Büste Yury Andrukhovich und ein Photodenkmal Arseniy Yatsenyuk.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik