In dieser Woche werden Yushchenko, Tymoshenko und Stelmakh versuchen, in einer gemeinsamen Position vor dem IWF

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 756 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(453)         

Der Erste Vizeleiter des Sekretariats von Präsidenten Alexander Shlapak zählt auf der Erneuerung der Zusammenarbeit der Ukraine mit dem Internationalen Währungsfonds am Ende des Februars - der Anfang des Märzes.

Er hat darüber auf einer Anweisung erzählt.

Shlapak hat gehofft, dass in dieser Woche Beratungen des Präsidenten Victor Yushchenko, des Kabinetts und der Nationalen Bank auf der Entwicklung einer gemeinsamen Position auf Verhandlungen mit dem IWF auf der weiteren Zusammenarbeit stattfinden werden.

Er denkt, dass, wenn die Ukraine eine abgestimmte Entscheidung treffen wird und sich über IWF-Voraussetzungen einigen wird, Zusammenarbeit schaffen wird, fortgesetzt zu werden.

"Wenn wir Antworten mindestens auf der Mehrheit der Fragen haben, die vom Fonds aufgebracht sind, und sie schön sind, dass, offensichtlich, wir bereits Gelegenheit am Anfang der nächsten Woche haben werden, und es möglich ist, bis zum Ende dieser Woche, um Mission (IWF) für die Vollziehung der Revision des Vermerks damit am Anfang der nächsten Woche einzuladen, notwendige Taten im Parlament anzunehmen und über den Empfang der folgenden Tranche zuzustimmen", - hat Shlapak erzählt.

Shlapak denkt auch, dass wenn nicht das Staatsbudget für 2009 in der Ukraine zu revidieren, es in diesem Jahr die höchste Inflation im Laufe der letzten 10 Jahre geben wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik