Bürger wollen die Stadt Allgemeiner Plan und auch die Wartung von Haustieren

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 835 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(501)         

Heute, am 26. Februar, in Nikolaevsk musste der Exekutivausschuss der Stadt, die der Vizesitzung von Leuten des Beirates von politischen Parteien und öffentlichen Organisationen sowjetisch ist, stattfinden.

Wie es in der Einladung, auf Handlungsregeln der Wartung von Haustieren in der Stadt und auch Ergebnissen des öffentlichen Hörens gemäß dem bauenden Allgemeinen Plan erklärt wurde, musste Nikolaev besprochen werden.

Jedoch weder über Katzen, noch über Hunde, über die Allgemeinen Planjournalisten hat also auch nichts gehört, wie eines von Mitgliedern des Präsidiums des Rats krank geworden ist. Außerdem auf dieser Sitzung gab es keine Vertreter der öffentlichen Organisationen, die Meinungsmitglieder des Rats so haben hören wollen.

In dieser Beziehung wurde es dafür entschieden zu verschieben, sich vom Beirat zum folgenden Mittwoch, der 4. März zu treffen.

Und damit die Bevölkerung und öffentlichen Organisationen aktiveren Teil in der Diskussion des Allgemeinen Plans der Stadt im Druck genommen haben, werden Medien in der Sitzung angekündigt. Jeder kann die Vorschläge auf der Allgemeinen Planverbesserung bis zum 19. März vorlegen.

"Es scheint mir, dass wir noch Änderungen mit dem Allgemeinen Plan wiederholt vornehmen werden", - der Abgeordnete des Stadtrats von Nikolaev, das Mitglied des Präsidiums des Beirates hat Pyotr Zibrov erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik