Damen "schieben" Herren

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1507 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(904)         

Seit langem wurden Duelle als sehr wirksamer und schneller Weg der Ansiedlung von Streiten, Rache und Rufwiederherstellung betrachtet. Jedoch ist es nicht notwendig zu denken, dass Duelle exklusiv die Unterhaltung des Mannes waren. Frauen haben zu ganz häufig unter sich - allgemein sicher, von - für Männer gekämpft. Aber manchmal zufällig, als mit Männern …

Das Duell zwischen der charmanten Marquise de Nel und der Gräfin de Poliniac ist das bekannteste sicher in schmalen Kreisen geworden. Sie wurden von - für den zukünftigen Kardinal, den Herzog de Richelieu geschossen, der ohne falsche Bescheidenheit darüber in den Tagebüchern erzählt hat. Die Gräfin hat gewonnen, den Mitbewerber in einem Ohr verwundet.

Die ukrainischen Mädchen in Duellen, während nicht bemerkt wurden, aber in Kämpfen - so viel wie notwendig. Also, nach dem neuen Konzert von Vitaly Kozlowski haben zwei seiner Anhänger fast eine andere Kopfhaut für das Recht nicht entfernt, das Autogramm zu nehmen und mit einem Idol fotografiert zu werden. Es lohnt?

Auf die Mode ist die Spitze auf weiblichen Duellen auf der Mitte des XVII Jahrhunderts gefallen, als viele edle Damen Europas an dismantlings teilgenommen haben. Alle Typen der Waffe wurden wörtlich verwendet. Und, von zehn weiblichen Duellen acht ist mit dem Tod (für Männer nur 4) abgelaufen. Damen sind so geherrscht gewachsen, der nicht nur duelyantka gekämpft hat, hat sich Kampf eines sekundantka und sogar Diener angeschlossen.

Stellen Sie sich eine Show - zehn Frauen im ryushikakh und den Krinolinen vor, die auseinander einander wild schneiden, als gekommen ist! Nicht ein Anblick für das schwache vom Herzen - aber was Anschlag für Hollywood! Es ist sonderbar, dass dort noch …
nicht geschätzt hat
Es ist möglich, Aufzeichnungen über die Dame zu finden, die so die Hand auf Duelle in Zeichen des französischen Historikers Branton bekommen hat, den ohne Analyse ich auf ihnen und Männern verursacht habe. Sobald es sich auf einem Ball und dueled sofort mit zwei Herren gestritten hat. Ich habe ein im Herzen, einem anderen in einem Hals befestigt.

Die Geschichte, würdige Bewunderung - hier modernen Frauen so, um mit Übertretern fertig zu sein. Jedoch ist die Heldin Brantona zu einem schlechten Ende gekommen - ist in den Fachduellanten geraten, der mit ihren Abenteuern Schluss gemacht hat.

Derselbe Branton beschreibt eine bestimmte Schauspielerin Mopen, die, obwohl einer edlen Sorte nicht gehört hat, aber der große squabbler war und auf Duellen den Leuten so viele unterbrochen hat, dass sogar Louis XIV ihm verboten hat, zukünftig die Waffe in Griff zu nehmen, so bemerkt, dass es genug und weiblicher Charme sein muss.

Wie an ihnen dort für die Frau solcher waren? Direkt terminators irgendwelcher!

Wenn nur der Historiker skrupellos nicht erfindet, der ziemlich möglich ist.

Auf einmal in der Frau von Russland wurden Duelle legalisiert. Jedoch am Kampf mit dem Mann konnte die Frau bitten zu handeln und der Mann und der Bruder. Aber wenn der Kampf mit anderer Frau kam, hier war es notwendig, am meisten zu arbeiten. Gekämpft, der mit dem ganzen Herzen genannt wird: рогатинами, drekoly, ослопами (eine Keule mit einem Eisentipp), und reichen sogar einfach der Hand.

Aufrichtig gibt es Frauen in den russischen Ansiedlungen! Beiläufig nicht vom Eindruck mit kämpfenden Frauen schrieb Nekrasov das wohl bekannte Gedicht?

Der Kampf von Sophie Auguste Friederike Anchalt - Tserbskoy mit den dreimal ist umgezogen Schwester ist das nach Russland am gefährlichste Duell geworden. Überwinden Sie es der Mitbewerber dann nicht, Russland konnte Catherine II verlieren, die nach der Zeit Sofia Frederica geworden ist. Übrigens an Catherine II haben die russischen Damen mit der Entzückung gekämpft. Nur für 1765 gab es 20 Duelle, in von dem acht die Königin eine Sekunde war.

Obwohl Es bemerkt werden sollte, dass, den Gegner zu töten, plant, ist ein duelyantok nicht hereingegangen. Die Hauptsache - um auszuströmen, gewinnen Sie moralisch. Die übersättigte Kaiserin ganz häufig selbst hat Trauzeuginnen zu Duellen dazu bewegt - einen Spaß zu nehmen.

Weil der Treffpunkt von edlen Duellen verschieden von Männern der Dame Salons gewählt hat. Der Salon von Frau Vostroukhova war der am besten bekannte Salon für Duelle in Petersburg. Nur 1823 haben 17 Duelle dort stattgefunden.

In der Ukraine der bekannteste Salon für Frauen - ist der duelyantok ein Fernsehen. Nur Duelle hier werden nicht auf Schwertern, und auf einen Kompromiss eingehenden Beweisen stattfinden.

Das ungewöhnlichste Duell hat zwischen George Sand und dem neuen Freund des Komponisten Liszt Maria D'Agu stattgefunden. Damen haben auf Nägeln gekämpft. Der Sieg wurde von niemandem gewonnen - beide wurden ebenso gekratzt.

Auf Nägeln als - der hardish (gut noch, was nicht auf spokes) ist. Es ist auch mehr humane Weisen möglich sich auszudenken. Zum Beispiel, auf Lippenstiften - wer, wen mehr schmieren wird. Oder auf Aerosoldeodoranten - wer das erste niesen wird. Oder auf Haken - wer mehr zu sein, als Fänge und Pfeile …

setzen wird
-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft