An Chernovetsky, der entschieden ist, um nur für den Fall zwei psychiatrische Einrichtungen Kiews

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 747 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(448)         

Das erste schnell in einem Hemd dreht Verrückte, das zweite - Kräfte, um zu arbeiten.

Der "Selbstverwaltungszeitungsabend Kiew" berichtet darüber.

Auf dem Treffen der unveränderlichen Kommission von Kiyevrada bezüglich des Gesundheitsschutzes und sozialen Schutzes wurden zehn Fragen für die Diskussion vorgelegt.

Insbesondere Mitglieder der Kommission haben gehört und haben die Draftentscheidung "Über die Beendigung der Tätigkeit von Kiev City Spezialstation der Schnellen Psychiatrischen Hilfe" genehmigt. Es bedeutet nicht, dass die Station die Existenz aufhört, wird es Abteilung der Stadt Kiew klinisches psychoneurological Krankenhaus Nr. 1. Die Adoption solcher Entscheidung wird von diesen neunzig Prozent von Patienten mit Geistesstörungen spezialisiert verursacht schnell liefern im psychoneurological Krankenhaus Nr. 1. Das ist es gibt eine Rede über die Leistungsfähigkeit des Gebrauches einer verfügbaren Quelle. Reorganisation wird die Chance geben, Patienten die bessere Hilfe zur Verfügung zu stellen.

Für heute psychoneurological Krankenhaus Nr. 1 - eine medizinische Haupteinrichtung nicht nur die Kapitale sondern auch die Ukraine weil wird hohes wissenschaftliches Potenzial dort konzentriert. Während des letzten Males wurde es verbessert, und es ist - technische Basis einer Einrichtung materiell. Deshalb werden Patienten im Stande sein, wirksamere und qualifizierte Hilfe zu erhalten. Außerdem wird solche Reorganisation die Chance geben, Arbeitsplätze von medizinischen Arbeitern zu behalten.

Mitglieder der Kommission zusammen mit Vertretern des medizinischen Zweigs haben auch die Draftentscheidung "Über die Beendigung der Tätigkeit des Zentrums des Arztes — Sozial und Rehabilitation der Labour Party Geistig Patienten Nr. 1" besprochen.

Vrachebno - Arbeit und Rehabilitationswerkstätten waren eine der ersten Selbstversorgerabteilungen in Krankenhäusern zur Zeit der Sowjetunion. Ähnliche Einrichtungen wurden mit Steuern nicht bewertet und begünstigt. Auf ihre Kosten haben Krankenhäuser Reparaturenarbeit ausgeführt und haben die verdienten Fonds für tägliche Voraussetzungen verwendet. Mit der Zeit Rentabilität vrachebno - Arbeit der masterskykh, ohne die Konkurrenz gestützt zu haben, habe ich angefangen abzunehmen. Heute führen sie wirklich diese Funktion nicht aus, wegen deren im Laufe der Zeit geschaffen wurden. Jedoch war Rehabilitation und bleibt zu einer von wichtigen Stufen der Behandlung von geistigen Krankheiten.Außerdem brauchen Patienten Sozialisierung, Wechselwirkungen mit Psychologen, Sozialarbeitern. Deshalb würde es zweckdienlich sein, um Arbeit solcher der masterskykh fortzusetzen. Deshalb ist ein gerechtfertigter und wirksamer Schritt Ereignis des Zentrums des Arztes - soziale und Arbeitsrehabilitation in der Struktur des psychoneurological Krankenhauses Nr. 1.

Am Ende der Kopf der Kommission mit einer gesetzlichen Anweisung angeredete Alla Shlapak, um Abteilung des Gesundheitsschutzes und einer medizinischen Unterstützung bis zum 20. März dieses Jahres Anzuführen, um Information bezüglich der Zahlung von 20-Prozentsatz-Zusatzkosten medizinischen Arbeitern zu erhalten. Außer der Zeit - um Mitglieder der Kommission über die antirezessiven Ereignisse zu informieren, hat im Zweig des Gesundheitsschutzes gehalten, konkrete Zahlen und Handlungen mit der Analyse der erhaltenen Ergebnisse angegeben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft