In Nikolaev ist 15 - Sommer-"Satanists"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1146 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(687)         

Für die Verhinderung des groben Unfugs am "regnerischen Tag", am Freitag, dem 13. Juni, haben sich Inspektoren des Patrouilledienstes der Miliz dafür entschieden, einen Altstadtfriedhof zu überprüfen, der von Zeit zu Zeit von den zweifelhaften Gesellschaften besucht wird, hat zu verschiedenen informellen Jugendströmen verpflichtet.

An diesem Tag näher vor der Mitternacht hat sich die Gesellschaft von Teenagern, die aus zwanzig Kerlen und drei Mädchen bestehen, dafür entschieden, einen Friedhof zu besuchen. Junge Leute, annehmend, dass in diesem "einsamen" Platz jeder, außer ihnen nicht anwesend ist, haben sich gelinde gesagt nicht absolut entsprechend benommen. Jedoch am Äußeren von Polizisten haben die Minderjährigen, der Alter von 15 bis 17 Jahren, begonnen zu beweisen, dass keine Beziehung zu teuflischen Sekten hat. So und wurden junge Männer und Mädchen in die dunkle Kleidung angekleidet, und das letzte hatte ein "Standard"-Make-Up: Kombination von schwarzer Farbe zu einem weißen Make-Up auf einem Gesicht.

Auf einem Friedhof an diesem Tag haben Kinder die Anwesenheit verschieden erklärt - jemand hat eine Adrenalindosis erhalten wollen, es ist zu jemandem einfach, die Freizeit zu variieren. Für diesen Zweck haben sie begonnen, zwischen Gräbern zu wandern und einander das schreckliche - prestrashny Geschichten zu erzählen. So, und die entsprechende Landschaft hat Geschichten noch furchterregendere Wirkung gegeben. Obwohl es auch andere Versionen - ein Anlegesteg gab, ist zurück nachhause aus dem kleinen Fluss gekommen und, entschieden nicht zu umgehen, um einen Friedhof der Weg durchzugehen, durch den viel kürzer ist als das übliche.

Es ist notwendig hinzuzufügen, dass Mut der geringe придалото, dass vor einer Kampagne auf einem Friedhof sie alkoholische Getränke genommen haben. Außerdem hatten einige von ihnen bereits eine Erfahrung, das Nachtsitzen herum auszuführen, das sich auf einem Friedhof am Freitag, und nicht nur auf 13 - M zu Zahlen darüber versammelt, was es Milizsoldaten sogar mit etwas Stolz berichtet wurde.

Es ist nicht bekannt, als länger bleiben, hat es sich so entschlossen beim Empfang einer Dosis des Adrenalins von Teenagern angepasst, wenn nicht Miliz würde direkt für einen Friedhof darauf Freitag, der 13. Juni zurückkehren. Es gibt einen Wunsch zu hoffen, dass sie wirklich dabei waren, auf das "Friedens"-Sitzen herum beschränkt zu werden, das sich mit Geschichten über Gruselgeschichten versammelt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft