In diesem Monat wird die Miliz "das Verfangen" von Fischwilddieben

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1251 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(755)         

Heute, am 3. April, in der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev hat die Sitzung auf Fragen der Verhinderung des Fisches, der unter dem Vorsitz des Vizepolizeipräsidenten der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev des Milizenobersten A. Voytenk weich wird, stattgefunden.

Auf dem Treffen mit vorbeugenden Handlungen, die Handlungen der Gruppen für neutral erklären konnten, die mit dem ungesetzlichen Handel des Fisches im Territorium des Gebiets von Nikolaev beschäftigt sind, wurden betrachtet. Auch mögliche Wege der Hilfe zu Landkörpern рыбоохраны wurden besprochen.

Es war, nachdem sich viel Diskussion dafür entschieden hat, seit dem 5. April, im Bereichsterritorium schnell - die vorbeugenden Handlungen auszuführen, die auf dem Kampf gegen das Wildern geleitet sind. Insbesondere kleine bewegliche Gruppen der Beschäftigtenzahl der Miliz, рыбоохраны, werden und auch öffentliche Organisationen geschaffen, zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

Auch Teilnehmer sich zu treffen haben Milizenkräfte, рыбоохраны und sanitarno - epidemiologischer Dienst провестив geplant, in diesem Monat von von den Märkten und Plätzen des spontanen Handels zum Zweck der Identifizierung von Personen arbeitend, die mit der ungesetzlichen Fischerei und dem Handel mit dem Fisch beschäftigt sind. Auch Plätze der Lagerung und das Parken von watercrafts werden überprüft.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft