Im Vinnytsia Gebiet haben zwei Gefangene zu sich Adern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1065 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(639)         

Im Vinnytsia Gebiet haben zwei Gefangene von einer Verbesserungskolonie Nr. 81 in der Nähe von der Ansiedlung von Strizhevk letzte Woche zu sich Adern geöffnet. Der Koordinator der Menschenrechtsgruppe von Vinnytsia, die Dmitry Groysman darüber angezeigt hat, schreibt"Heute".

"Der erste Gefangene wurde von der Regierung geprügelt, zum zweiten, das dazu angegeben ist, hat sich hingelegt, um sich dort zu erholen, wo sich Homosexuelle gewöhnlich niederlassen. Gefangene im Protest schneiden Adern", - hat Groysman bemerkt.

Wie die Ausgabe meldet, haben Gefangene, dadurch das gemachte Verbinden überlebt und haben Zöpfe auferlegt, aber haben nicht zum Gefängniskrankenhaus übergewechselt, weil es, und in einer Strafenzelle notwendig ist.

Im Vinnytsia Management bezüglich der Ausführung von Strafen hat ein Fall der Öffnung von Aderngefangenen nicht widerlegt, sondern auch hat nicht bestätigt. Die Person auf der Aufgabe des Managements hat bei der Ausgabe berichtet, dass die Information für die Veröffentlichung nur am Montag sein wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft