"Lokale Beamte haben ein Fest von Homosexuellen von - für den gomofobnost verboten", - hat "die Liga" auf dem stattgefundenen eine Presse - Konferenzen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1349 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(814)         

Heute, am 15. Mai, inNikolaevGeschäft - das Zentrum von Aleksandrovsky habe ich eine Presse - die "Menschenrechte = Rechte auf Homosexuelle und Lesbierinnen" Konferenz stattgefunden. Als Initiatoren seines Ausführens der Vereinigung von Nikolaev von Homosexuellen haben Lesbierinnen und Bisexuelle "LIGA" gehandelt.

Kopf der Vereinigung von Nikolaev von Homosexuellen, Lesbierinnen und BisexuellenOleg AlyokhinIch habe Vertretern der Presse erklärt, dass die Behörden von Nikolaev Homosexuellen und Lesbierinnen verboten haben, öffentliche Handlungen innerhalb des Irisierenden Frühlings — 2009-Fest auszuführen, das es geplant wurde, in Nikolaev vom 15. Mai bis zum 17. Mai zu halten. GemäßOleg Alyokhin, es ist ein helles Zeichen des Urteilsvermögens und auch Übertretung, die von der Ukraine an der internationalen Ebene von Verpflichtungen genommen ist.

Wir werden daran erinnern, dass am 14. Mai die Gerichtssitzung im Anspruch des Exekutivausschusses von Nikolaev der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten zur Vereinigung von Homosexuellen, Lesbierinnen und Bisexuellen "LIGA" sowjetisch ist, zum Ende für die Stadtbehörden gekommen ist. Nach langen Gedanken hat das Gericht diesen Anspruch befriedigt und hat das Ausführen in Nikolaev des Irisierenden Frühlingsfestes verboten. Gemäß dem Richter ist unzulängliche Vorbereitung, dieses Fest zu halten, der Hauptgrund für die Verweigerung geworden.

Oleg Alyokhin haterklärtdiese "LIGA" bestimmt wird an die Berufungsinstanz appellieren, um gegen diese Entscheidung zu protestieren. Gemäß ihm haben sie dem Richter die ganze notwendige Auskunft über das Halten eines Festes gegeben, einfach hat gebeten, es öffentlich nicht bekannt zu geben.

"Es nicht die Stadt gomofobny, ist die gomofobny Stadtmacht in Nikolaev", - hat Oleg Alyokhin erklärt. Das Hinzufügen darin wird allen Beamten von Nikolaeventsenden"Glückbriefe", in dem dass solch ein Blitz - моб das an einem Tag am 17. Mai usw. erklären wird. Er hat gehofft, dass nächstes Mal "wir nicht dass solcher am 17. Mai und sagen werden, um es auszuführen".

Der Leiter der Vereinigung von Homosexuellen, Lesbierinnen und Bisexuellen hat versucht zu erklären, dass der Zweck dieses Festes überhaupt in der Promotion der nichtherkömmlichen sexuellen Kultur, wie erklärt, die Stadtbehörden, und im Präsentieren des Publikums der nichtherkömmlichen Orientierung auf regionaler Ebene bestanden hat. Nach seiner Meinung wird nichts im Stande sein, so Massenstereotypien als sportliche und kulturelle Ereignisse zu brechen.

"Wir streben, zu dem sich unsere Kultur entwickeln konnte, hatten wir Zugang zur Information und konnten einen gesunden Lebensstil propagieren, - haterklärtOleg Alyokhin. - jene Handlungen, die wir geplant haben, mussten uns helfen, mitzuteilen und frei nicht zu zögern, zu zeigen, dass Subkultur, die in unserer Gesellschaft besteht".

Gemäß dem Leiter Tsent der Information "Genderdok - M" (Kishenyov, Moldawien)Alexey Marchkov, <40 Jahre alt>der auch auf einer Presse - Konferenzen da gewesen ist, hinter all dem (ertragen die religiösen Organisationen ein Verbot, um ein Fest - die Ausgabe zu halten). Dann erklärt, dass in den europäischen Ländern über Feste bereits und die Rede als dort jetzt nicht da ist, führen riesige Paraden aus, an denen Tausende Menschen teilnehmen.

"Sie propagieren Unmoral oder die Handlungen nicht, die auf der Bestechung, Familienzergliederung geleitet sind. Es ist exklusiv pädagogische Tätigkeit und Kampf gegen den HIV-Vertrieb - Infektionen", - habe icherzähltAlexey Marchkov.

Oleg AlyokhinIch habe erklärt, dass, wenn die Berufungsinstanz einen Protest gegen die Entscheidung des Hauptgerichtes befriedigen wird, das Fest, und bezüglich des Internationalen Tages des Kampfs gegen einen homophobia, dieses sehr wichtige Ereignis gehalten wird, das in der Stadt stattfinden muss, will die Stadtmacht es oder nicht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft