Unter Rädern des Zugs "Kharkov — Kiew" der Arbeitsschutzfachmann

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 926 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(555)         

Heute eine Presse - der Dienst der geradlinigen Abteilung der Miliz an der Bahnstation "Poltava" hat über die Tragödie an der Station von Kochubeevk des Gebiets von Poltava berichtet.
An dieser Station unter dem Zug die Nachricht "Kharkov-Kiew" ist der Mann gekommen. Bald danach

Ereignisse er ist im Krankenhaus gestorben, wo es von einer Szene befreit hat.

Als Milizsoldaten hat das Opfer, 61 - der Sommereinwohner Dorfes Chapayevo des gegründeten Gebiets von Chutovsky, als der Sicherheitsingenieur im Zweig Poltava ekspertno - das technische Zentrum National wissenschaftlich - Forschungsinstitut des Arbeitsschutzes und Arbeitsschutzes gearbeitet. Der Sicherheitsingenieur, der aburteilt ist, um einen Weg im unangegebenen für diesen Zweck ein Platz zu passieren, hat hineilende Struktur nicht gesehen, obwohl der Fahrer laute Signale gegeben hat, und durch den Motor des Zugs gestürzt wurde.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft