Nikolayevtsa hat im Internationalen Turnier auf dem weiblichen Boxen verloren. Aber gebracht mit sich und guten Nachrichten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 869 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(521)         

Für nikolayevets - sind Anhänger des weiblichen Boxens dort zwei Nachrichten: schlecht und gut. Wir werden über das schlechte beginnen. Im Internationalen Turnier auf dem Frauenboxen, das am 8-11 Juli in Sankt - Petersburg stattgefunden hat, haben die Sportlerinnen von Nikolaev verloren. Wie eine Presse - Dienst der Föderation meldet, das Gebiet von Nikolaev einzuschließen, hat das Los bereits in einem Viertelfinale unseren Natasha Cniaz und Tanya Ivashchenko mit zukünftigen Meistern des Turniers - der Preisträger des Weltpokals 2008 Jannie Hardingz (Schweden) und der doppelte Weltmeister Évian Fortin (Kanada) zusammengebracht.

In stärksten 95 Gesamtfrauen hat am Turnier - Boxer der Welt aus 17 Ländern teilgenommen: Australien (1 Kämpfer), Aserbaidschan (4), Kanada (9), China (5), Tschechien (2), Finnland (3), Frankreich (4), Indien (5), Irland (1), Kasachstan (10), Moldawien (2), Sri - Lanki (2), Schweden (5), die Schweiz (2), die Türkei (8), Russland (22) und die Ukraine (10).

Allgemein haben sich die ukrainischen Sportlerinnen erwiesen, nicht schlecht zu sein - hat chetry "Bronze" gewonnen: Vera Makresova in der Kategorie zu 48 Kg vom Gebiet von Zhitomir, Anna Rogovich (54 Kg, Ivano - das Frankovsky Gebiet), Yulya Tsiplakova (57кг, das Gebiet von Kharkov) und Sasha Sidorenko (60 Kg, das Vinnytsia Gebiet).

Und jetzt gute Nachrichten. Der folgende große Anfang von Boxern - Frauen - das Hauptereignis des Jahres für das Kontinentalfrauenboxen - die VII europäische Meisterschaft wird in Nikolaev am 14-21 September stattfinden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft