Die Preise wachsen - nikolayevets sparen auf dem Essen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 997 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(598)         

Einwohner des Gebiets von Nikolaev haben begonnen, weniger zu kaufen, als Essen. Und es ist nicht überraschend - die Preise auf den Märkten sind beträchtlich gewachsen. Die Statistik sagt dazu aus.

Gemäß der Hauptabteilung der Statistik im Gebiet von Nikolaev, Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten auf den Märkten für den Januar - August 2009 gegen den Januar - hat August 2008 um 5,2 % abgenommen.

So sind die Preise um 11,5 % gewachsen. Viehbestandprodukte haben sich im Preis für 17,1 %, ihr durch 7,3 % verminderter Verkauf erhoben. Der Verkauf von Produkten des Werks, das wächst, hat um 5 % bei einem Preisanstieg für 3,5 % abgenommen.

Also, im August Preisindex für die Kartoffel habe ich 101, Zucker - 164,5 gemacht; Rindfleisch - 94,7.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft