Der Rat des Trainers der nationalen Mannschaft der Ukraine hat den Kandidaten des Kämpfers von Nikolaev Ivan Ishchenko auf einer Reise nach Peking

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1344 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(806)         

Der Rat des Trainers der nationalen Mannschaft der Ukraine auf dem Freistilringen hat den Kandidaten des Superschwergewichtes von Nikolaev Ivan Ishchenko auf einer Reise nach Peking genehmigt. So hat der Absolvent der Nationalen Universität des Schiffsbaus vom dritten Versuch auf den Olympischen Spielen gebrochen.

Wir werden dass der Weltmeister und Europa unter der Jugend, dem zahlreichen Sieger der internationalen Turniere I daran erinnern. Ishchenko war unter den Hauptbewerbern um die Teilnahme in den Olympischen Spielen in Sydney 2000 und in Athen 2004. Jedoch hat sich die Entscheidung desselben Rats die nationale Mannschaft anderen angeschlossen. Um 28 Jahre das Dynamomitglied von Nikolaev, das zu "einem großen Teppich" vom geehrten Trainer der Ukraine Yu gebracht wurde. V. Tupeev, gerettet eine Reihe von Titeln, hat Verletzungen noch mehr erhalten, hat zwei Operationen, eine von denen - letzten Winter erlebt. Mehr als sobald ist es auf den Rand des Abzugs aus Hochleistungssporten gestoßen. Wahrscheinlich von diesem Schritt von Ivan habe ich, insbesondere der nicht verwirklichte Traum gehalten - um mit den besten супертяжами Planeten an den Olympischen Spielen zu kämpfen. Schließlich von Russland hat nikolayevets kürzlich mit demselben Weltmeister B. Makhov auf einem Weltpokal gekämpft und hat gegen den Liebling von Konkurrenzen keiner technischen Handlung verloren.

Der Hauptrivale von Ishchenko auf der inneren Arena - der wiederholte Preisträger der Weltpokale und Europas 34 - Sommer
V. Tasoyev - und hat in diesem Jahr erfolgreich Widerstand von Rivalen auf der Untergruppe in der Meisterschaft der Ukraine in Odessa gebrochen. Nikolayevets hat auch sicher gegen Kämpfer andere Untergruppe von Kiew, Donetsk und Kharkov gewonnen. Und hier - Endkampf. In der ersten Periode hat die Festnahme von Tasoyev für einen Fuß Ishchenko Orchestersitzen - 1:0 übertragen. Im zweiten produktiven Empfang wurde vom Kämpfer von Nikolaev ausgeführt. Die Hauptzeit und beendet in einer Attraktion. Auf sehr im Angriff hat Tasoyev Vorteil bekommen, und er ist der Meister der Ukraine geworden.Aber Ergebnisse anderer Turniere denkend, die in diesem Jahr stattgefunden haben, hat der Rat des Trainers der nationalen Mannschaft die Olympische Chance gelöst, schließlich, Ivana Ishchenko zur Verfügung zu stellen!

Zukünftiger Olympian hat Kampf im … Kindergarten auf der Artilleriyskaya Street geliebt. Genau dort seit langem hat DYuSSh Nr. 7 eines Spezial!Saals bewegt. Fall für Nikolaev, ich, werde selten, jedoch und nicht der Single ehrlich erzählen. Wirklich für die volle Vorbereitung haben der Master von Sportarten der internationalen Klasse und der geehrte Trainer der Ukraine keinen modernen Teppich noch. Auf Ausbildungen in Nikolaev gehen sie - informell - zum Regionalverwaltungssportsaal auf einer Leibeserziehung und Sportarten.

Sicher, als das Mitglied der nationalen Mannschaft der Ukraine I. Ishchenko viel Zeit bildet sich in Kiew an R. S. Savlokhov aus. Und in der Heimatstadt von Ivan O. N. Bogomaz und G. B. Rukavitsa, dem Kommandanten seines Armeekorpsoberstleutnants V. V. Kondratyuk und auch der Chef des Regionalsportmanagements unterstützen A. V. Sadovsky und viele andere im Kampfklub "Nikolaev".

Als Ergebnis Nikolayevshchina wird es zum ersten Mal in der auf einer ringenden Matte der Olympischen Spiele präsentierten Geschichte sein. Und sofort zwei Athleten! Noch früher wurde hoch geschätzte Lizenz von Taras Danko gewonnen (Trainer G. V. Danko und Yu. V. Tupeev). Nützlich wird bemerken sollen, dass das die Ukraine in Peking 2008 nur sechs Kämpfer - Ringer vertreten wird. Im Juli wird der Nikolaev Olympians die letzten vorolympischen Proben ausführen. Ich. Ishchenko wird eine Rede in Polen und T. Danko - in Aserbaidschan auf Turnieren гран - an einer Klasse A machen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft