In Domanevsky Gebiet führen eine Fallbewässerung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1080 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(648)         

Der Wassermangel des letzten Jahres, als der erste Regen im Gebiet von Domanevsky im Oktober gegangen ist, war das letzte Argument für die Einführung einer Fallbewässerung.

Dann der Leiter von JSC Ukraine, der geehrte Arbeiter der Landwirtschaft der Ukraine Alexander Seroshtan hat sich dafür entschieden, diese Erfahrung zu studieren, wo es, wahrscheinlich, am weitesten - in Israel angewandt wird.

Zurück nachhause mit Technologien von kakhovsky festem "Agroanaliz" gekommen, sind Arbeiter "der Ukraine" Sämling des Kohls und der Tomate gelandet. Ergebnisse können bereits heute gesehen werden: das Getreide wurde durch ungefähr 100 Tonnen von einem Hektar erhalten.

Im nächsten Jahr planen Angestellte von JSC Ukraine, mittels einer Fallbewässerung und anderer Kulturen aufzuwachsen. Diese Technologie, die in Domanevshchina und Weinerzeugern von JSC Ruchey.

eingeführt ist

Hier in diesem Jahr stellen Sie fünfundsiebzigtausend Schösslinge (es wird auf 30 Hektar des zukünftigen Weingartens genügen. Und in der Nähe auf 30 Hektar eines Weingartens sind dabei, ein mehr System einer Fallbewässerung anzufangen. Jetzt gibt es einen Kanalaufbau das mit seiner Hilfe, um dieses System zu füttern. Trauben in diesem Jahr sind geboren gewesen, und in JSC Ruchey versammelt es sich zu 100 centners vom Hektar, Bericht in einer Presse - Regionalstaatsregierungsdienst.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft