Die Stadtbehörden haben Streikposten zur Unterstutzung des Hauptarztes родддома Nr. 3 von Vitaly Latiya

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1027 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(616)         

Heute, am 11. September, in der Nähe vom Gebäude des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt habe ich Streikposten bezüglich des Verzichts von einer Position des Hauptarztes des Entbindungsheims Nr. 3 Vitaly Latiya passiert.

Ungefähr 40 Menschen haben sich auf Streikposten, allgemein die ehemaligen Patienten von Vitaly Vladimirovich versammelt. Außerdem unter piketchitsa gab es einige schwangere Frauen, die auch gekommen sind, um Missfallen bezüglich der Entscheidung über den Verzicht des Hauptarztes zu zeigen.

Als erzählt Teilnehmer von Streikposten, am Vorabend eines Handlungssohnes von Vitaly Latiya Kirill auf dem Mobiltelefon wurde durch den unbekannten genannt und hat den folgenden erklärt: "Wenn Streikposten am 11. September ausgeführt werden, werden wir Sie entlassen". Auf dieser Tatsache wurde die Anwendung in der Miliz geschrieben. Wie Teilnehmer annehmen, wurde der Anruf mit Drohungen auf einer Initiative von Larisa Dergunova, dem Haupt-горздравотдела gemacht.

Genau darüber gesammelt hat mit Larisa Yurevna sprechen wollen, jedoch wurden ihre Voraussetzungen ignoriert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft