Um Papierabfall zu den Schulen von Nikolaev zu sammeln, hat Audiosysteme

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1044 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(626)         

Heute, am 22. September, im Kleinen Saal des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt hat das Belohnen von Siegern der Konkurrenz auf dem Sammeln von Papierabfall durch die Schulen von Nikolaev für 2007-2008 passiert. Ähnliche Konkurrenzen werden in Nikolaev seit 2002 und wenn 2002 gesammelte 25 Tonnen Papierabfall, 2008 - bereits 80 Tonnen gehalten.

Der erste Platz in der Konkurrenz wurde durch Schulnr. 3 gewonnen, Schüler dieser Schule haben ungefähr 16 Tonnen Papierabfall gesammelt. Der zweite Platz wurde von Schulnr. 60 genommen, wo sich Schulstudenten ein bisschen weniger - ungefähr 15 Tonnen versammelt haben. Die dritten und vierten Plätze wurden von Schulen Nr. 52 und Nr. 4.

genommen

Zertifikate der Ehre und wertvollen Geschenke wurden Siegern der Konkurrenz übergeben. Zu jeder Schule - der Sieger wurde das Audiosystem präsentiert. Und für die ausgezeichnete Arbeit wurde die Digitalkamera, die für die Registrierung von Standplätzen so nicht genügt hat, der Stadtstation von jungen Naturforschern übergeben.

Persönlich, jungen Verteidigern und Richtern der Natur zu gratulieren, dort ist der Kopf der Abteilung der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen Vladimir Novozhilov angekommen. Er hat bemerkt, dass die sorgfältige Einstellung gegenüber der Natur äußerst wichtig ist. "Wenn jeder Einwohner unserer Stadt, junger und alter, geschützter und vergrößerter natürlicher Reichtümer, Nikolaev wirklich die Südperle war", - hat er in der Adresse zu jungen Verteidigern der Natur erklärt, sich so bei Schulstudenten für ihren Fleiß und Arbeit bedankt.

V. Novozhilov und Pläne für die Zukunft bezüglich eines Problems "eines grünen Kleides" die Städte haben sich geteilt. "Auf einer von neuen Sitzungen des Stadtrats wurde die Entscheidung über 126 Erholungszonen in Nikolaev, - der Kopf der Abteilung der Unterkunft und erklärten Kommunaldienstleistungen getroffen. - in diesen Zonen muss es neue Blumenbeete und Steingärten geben. Auch das Pflanzen von neuen Bäumen als ungefähr dreitausend Bäume in der Stadt trocken und Nachfrageersatz nimmt an. Die Vergrößerung der spezifischen Reihe von Bäumen auf den Straßen von Nikolaev wird geplant, schließlich in unserer Zone bauen nicht nur eine Akazie und eine Pappel an".

Es sollte bemerkt werden, dass Schulstudenten nicht nur beschäftigt sind, Papierabfall, sondern auch verschiedene ökologische Programme sammelnd. Bereits wird das ökologische Programm "Reine Stadt" jetzt entwickelt. Einer der wichtigsten Punkte dieses Programms ist Punkt, der einem Problem der Verarbeitung des Schulmülls gewidmet ist. Kurz in jeder Schule wird es drei Typen von Wahlurnen von verschiedenen Blumen geben, von denen jede für einen verschiedenen Typ des Mülls bestimmen wird.

Inzwischen ähnlicher ноу - Hau wird nur für Schulen entwickelt, aber als erklärter Vladimir Novozhilov kann sich dieses Programm ausstrecken und auf der ganzen Stadt. "Für jeden Typ des Mülls der Behälter. Und warum auch nicht da ist? Getrennte Wahlurne für den Plastik, getrennt - für das Glas und so weiter". So kann bald, und in Nikolaev wird es Wahlurnen für das Müllsortieren geben? …

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft