Die Pilzjahreszeit hat geendet, und nikolayevets setzen fort

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 948 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(568)         

Trotz des Endes einer Pilzjahreszeit setzen nikolayevets fort, zu Krankenhäusern infolge Vergiftung mit Waldgeschenken zu kommen. Also, in diesem Jahr im Gebiet von Nikolaev davon, mit wild wachsenden Pilzen zu vergiften, haben 31 Fälle, infolge deren 50 Einwohner des Gebiets eingeschrieben werden, gelitten.

Sechs Menschen sind einschließlich zwei Kinder gestorben. 2007 für die ähnliche Periode wurden 20 Fälle von poisonings, infolge dessen 40 Menschen gelitten haben, registriert, sechs Menschen wurde verloren.

Der Hauptgrund für poisonings - den Gebrauch giftig, alt oder Pilze - Betrüger. Manchmal sogar verwechseln Fachpilzpflücker, die seit Jahren sie zusammenbringen, sehr gefährlichen Lattengiftpilz zu russulas. Und - Betrüger, um solche Pilze nicht aufzuzählen.

In dieser Beziehung empfehlen wir stark, Pilze nur in stationären Ausgängen zu bekommen. Wenn das "Pilz"-Unglück, das bereits zu Ihnen - und Vergiftungssymptome (Brechreiz, das Erbrechen, eine Diarrhöe) zufällig ist, in 6-12 Stunden gezeigt wird - sofort nennen "Krankenwagen". Und Hauptsache: eher wird Ihnen qualifizierte Hilfe gegeben, die Vergiftungsfolge wird schwächer sein.

Erinnern Sie sich! Die Vergiftung mit Pilzen - sehr ernste Krankheit, während des Sammelns, des Kaufs und der Vorbereitung von Pilzen äußerst sorgfältig sein. Es halten Sie die Gesundheit und Gesundheit von Verwandten zu Ihnen Leute.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft