Spassky natürliche Grenze und seine Brunnen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1335 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(801)         

Gartenarbeit der Städte, das Gerät von Gärten und Brunnen wurden immer in Europa als ein Hinweis der stabilen Wirtschaftsentwicklung und Sicherheit des Staates betrachtet. Nur gedeihende Stadtgemeinschaften sind im Stande gewesen sich zu leisten, öffentliche Parks, Quellen und Reservoire zu enthalten.
Die mittelalterlichen Städte sind von den gestärkten Schlössern gewachsen, welches Territorium äußerst pragmatisch eingeordnet wurde und genötigt wurde, Einwohner vor Angriffen von Feinden zu schützen. Der eigene Garten mit dem Brunnen am Stand war könnte nur durch Aristokraten oder sehr reiche Einwohner enthalten. Andere waren mit einer Reise für das Wochenende zu Vorstädten zufrieden, die sich mit der Zeit in spontane Parks und öffentliche Boulevards gedreht haben. Bois de Boulogne in Paris und dem Park Madison im Neuen - York ist Stadt dank eines starren Verbots jedes Aufbaus in diesen grünen Zonen geworden.

Die europäische Tradition der Transformation von Waldvorstädten in der Stadt grüne Zonen haben sich in Nikolaev aus dem einfachen Grund - in unserer Stadt nicht gewöhnt, gab es keine waldigen Vorstädte. Die Natur und das Steppenklima konnten Bürgern bereite Parks, Gärten und Boulevards nicht präsentieren. Sie mussten beharrliche Arbeit von mehreren Generationen von Leuten geschaffen werden. Die ersten Verwalter, gemäß dem Stadthistoriker G. N. Ge, wörtlich "glühend heißes Eisen заохочивали Einwohner zur Kultivierung von Gärten und Gemüsegärten".
Am Anfang des XIX Jahrhunderts haben der Hauptkommandant der Flotte des Schwarzen Meeres und Hafenmarquis Ivan Ivanovich de Traverse verboten, um unter dem Bauen der Admiralsamtländer in Spassky natürliche Grenze zu verteilen. Die spezielle Verordnung der militärische Gouverneur von Nikolaev hat bestellt, um Park in diesem Platz zu brechen und es "mit den gebrachten überseeischen Bäumen und Werken" zu setzen. In der Parallele vom Büro des Stadtgouverneurs ist die Ordnung allen Bürgern gefolgt, um an den Ständen "Gärten einer Walnuss, Apfelbaums und Seide hier" einzuordnen.
Die Gartenarbeit der Stadt war sehr arbeitsverbrauchendes und schwieriges Geschäft. Boden von Sierozemic hat Feuchtigkeit auf einer Oberfläche nicht gehindert, und hat sie in der unterirdischen Leere passiert. Die ersten Bäume haben sich in der Stadt nicht gewöhnt, sie haben ohne das intensive Wässern und erwartete Verlassen ausgetrocknet.Einige Zehnenjahre, dass die notwendige Struktur des Bodens für einen Gemüsedeckel geschaffen wurde, waren erforderlich. Deshalb Einwohnern wurde es verboten, erwachsene Bäume für Wirtschaftsbedürfnisse zu schneiden und Häuser auf einem Platz der gelegten Gärten zu bauen.
Die groß angelegte Gartenarbeit der Stadt und der ersten öffentlichen Boulevards in Nikolaev ist am Gouverneur A.S. Greyge erschienen. Geschäft de Traversa fortführend, hat es sich sorgfältig für den wilden und die Fruchtgärten im Haus des Admirals gekümmert, hat ein neues schönes Gewächshaus statt des verfallenen alten gebaut, nah ist mit der Akklimatisierung von Bäumen und Sträuchern beschäftigt gewesen. Gemäß seiner Ordnung Hugo - war der Westhang der Handkarre von Spassky von der Sternwarte bis die Straße im Schafott gepflanzte Bäume und Büsche. Hier auf einem Platz von dauerndem Sand, der mit einer Wolke eines Staubs die Stadt bedeckt hat, gab es den Park vorhanden und bis jetzt (Pionierpark).
Gärten wurden in der neuen Genossenschule und in der Kadettengesellschaft des Schwarzen Meeres geschieden. Der Staatsobstgarten an der dritten Quelle von Spassky wurde in einer guten Gestalt unterstützt.
An Greyge hat die Lebensbeschreibung des modernen Bugsky Boulevard begonnen. 1826 war die Stadtmüllkippe auf einem Hang des Militärischen Hafens auf seiner Ordnung zerstört und der Boulevard, der Dekoration der Stadt geworden ist und ein Platz des Sommerurlaubs von Einwohnern gebrochen wird.
Versuche von Verwaltern gewaltsam zu Pflanzenbäumen und Büschen in der Stadt sind zuerst auf wilden Widerstand des Rathauses gestoßen. Alexey Samuilovich Greyg hat Vokale des Nikolaev Dumas vorgeschlagen, bereits gebrochenen Boulevard von der Flotte das auf diesem Geld einzulösen, um es zu pflastern und sich gut für öffentliche Feiern zu einigen. Abgeordnete haben sich flach geweigert, preisgünstiges Geld für "einen prelstitelny bummelnd" auszugeben und dem Gouverneur das Angebot vorzubringen, eine Zahlung für den Parkbesuch, und auf dem gewonnenen Geld zu erheben, um gut die Straße einzuordnen. Dann ist der Admiral starr angekommen: es hat vor der Regierung eine Frage der Rückkehr des Teils von Stadtländern zur Seeabteilung erhoben und, hatte Erlaubnis, die der Marinewirtschaft die ganze Küste entlang Ingul und die Flussmündung von Bugsky beigefügt ist. Der Amtsrichter hat plötzlich spät gedacht. Alle seine Versuche, dieses Territorium zu greifen, haben mit dem Misserfolg geendet.
Der erste Versuch, auf eine öffentliche Parkzone von der Person zu versuchen, gehört dem Auftragnehmer Ivan Bertnev. 1844, mit der vorläufigen Abwesenheit in der Stadt des militärischen Gouverneurs M.P.Lazarev, er die Wahrheiten - nicht Wahrheiten haben geschafft, Personalsteuermänner zu überzeugen, dazu die Erlaubnis für den Aufbau von zwei Lager für das Schiffholz auf einem Küstenhang auszugeben. Der Auftragnehmer hat 4 Bäume gekürzt und hat das Fundament für Strukturen gelegt.
Die Reaktion des Admirals, der von Sevastopol zurückgekommen ist, war lightning:the Großhändler wird 160 Rubel bestraft, die Basen, werden und die des ungesetzlichen Zweigs der Erde schuldigen Beamten sofort sortiert, hat verschiedenen collectings erhalten.
1845 macht der Gouverneur die Ordnung, die Allee von Bäumen auf dem Abstieg von Spassky zu landen und einen Garten auf dem Westhang des militärischen Hafens anzulegen. An Lazarev hat dieser Bezirk der Stadt angefangen, als ein Unterhaltungsgebiet von Einwohnern ausgemacht zu werden.
In der Mitte des XIX Jahrhunderts wurde der Garten von Spassky in mehrere Wirtschafts- und Verwaltungsseiten zerschmettert, das Gesamtgebiet einer grünen Zone wurde reduziert. In seinem Territorium gab es eine natürliche Grenze der Trockene Brunnen, der Hof von Volovy, die Schiffswerft von Spassky und die Baracken von Spassky werden gebaut. 1889 wurde das umfassende Territorium für Datschano Nr. 1-31 und Flussjachten - Klub gegeben.
Im Winter kürzen 1919-го Ortsansässige völlig Spassky natürliche Grenze, um Kühlhäuser zu heizen. Dasselbe Jahr betrunkene Anarchisten hat den Palast von Potemkinsky verbrannt.
Mit Brunnen und Wasserversorgung in der Stadt zu sehr lange wurde es nicht eingestiegen. Die Spassky natürliche Grenze im Laufe des ganzen Jahrhunderts vorher letzt war der einzige Platz, davon, wo die Bevölkerung klares Trinkwasser erhalten konnte. Der starke Frühling, der an der Spitze des Balkens von Spassky war, in segelnden Küstenrichtungen wurde als der Brunnen oder ein Wasserwerfer genannt. Von dieser Quelle ist Wasser in den Palast von Potemkinsky, ein Bad, die Küche und die anderen Wirtschaftsaufbauten von Spassk angekommen. Noch zwei Zweige haben zum Anlegesteg von Spassky und der Lache von Spassky gelegen. Am Anfang 60-x Jahre des XIX Jahrhunderts hat der Frühling pro Tag 11500 Eimer von Wasser gegeben.
Außer dem Hauptbrunnen, in dieser natürlichen Grenze war noch zwei weniger: ein hat sich an der Balkenspitze am wirklichen Anfang des Abstiegs zur Überfahrt von Bugsky niedergelassen, das zweite war auf der Küste der Flussmündung von Bugsky - davon die erste Stufe des Wasserversorgungssystems von Spassky wurde zum Haus des Hauptkommandanten der Flotte des Schwarzen Meeres und Häfen ausgeführt. Diese Quelle hat den wohl bekannten Palastbrunnen gefüttert.
Nach dem Einschränken von Spassky natürliche Grenze und tektonische Änderungen im Boden, entstanden nach Erdbeben 1830, dann 1929 - M (5 Punkte durch die Richterskala) und 1951 - M (4 Punkte), - sind diese drei Brunnen niedrig gelaufen. Vor den beginnenden 30-x Jahren des XIX Jahrhunderts, das aufgehört ist, um einen Wasserwerfer am Abstieg von Varvarovsky zu schlagen, ist die Quelle des Palastbrunnens gegen Ende der neunziger Jahre ein Augenlid vorher letzt, und der Hauptfrühling von Spassky natürliche während des deutschen Berufs ausgetrocknete Grenze gestorben.
Jetzt auf einem Platz dieser Brunnenhäuser werden Stadion und verschiedene Wirtschaftsaufbauten gebaut. Wasser ist zur Leere gegangen, die, gemäß Geologen, die morphologische Haupteigenschaft von unterirdischem Boden des modernen "Trockenen Wohnbezirksbrunnens" sind.
Bevor das Kriegswasser noch spontan von der Spitze des Abstiegs von Bugsky gegangen ist. Dieser Umstand hat die Stadtbehörden veranlasst, Kaskadebrunnen des Bugsky Boulevard zu bauen, die selbstfließendes Wasser einer sterbenden Quelle von Spassky angetrieben wurden. Der Aufbau hat sehr harmonisch eine Landschaft des Wohnbezirks eingebaut und ist ein Lieblingsplatz von Spaziergängen und Rest von Bürgern in 70-80-е Jahren geworden. Die Überreste von Bäumen der alten natürlichen Grenze und des kühlen Wassers haben ein einzigartiges Mikroklima geschaffen, das Gebiet renommiert gemacht. Hier logierten Parteibeamte und Stadtchefs gern.
Jedoch hat intensiver Wirtschaftsaufbau Tektonik des Bodens des Wohnbezirks und des ausgetrockneten Kaskadebrunnens geändert. Wasser hat für sich den neuen Kurs gewählt, und Keller von Wolkenkratzern werden heute beschlagnahmt. Larven von Moskitos in neunstöckigen Gebäuden pflanzen das ganze ganzjährige fort und tragen zu Einwohnern der Fröhlichkeit nicht bei.
Der Kaskadebrunnen hat aufgehört, heute die Kaskade zu sein. Die elektrische Pumpe vertreibt Wasser aus der Flussmündung aufwärts, es zwingend, unter einem Druck-Beton Kapazitäten an verschiedenen Niveaus zu füllen. Nachts schaltet der elektrische Motor aus, und dort kommt gewohnheitsmäßige Nähe.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik