Der Unternehmer von Nikolaev behauptet das im Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten, des Stadtrats und der BTI nicht existierenden Wohnungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1138 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(682)         

"Verbrechen. Ist nicht da" hat über den Konflikt geschrieben, der zwischen Köpfen von JSC Kontakt-Zhilbud Victor und Anatoly Chaykami und den Leiter von JSC NPTs ARI

gereizt hat

Wir werden erinnern, die Konfliktsituation ist um den Landanschlag entstanden, der in der Stadt von Nikolaev auf der Potemkinskaya St, 84 gelegen ist.

Wir werden daran erinnern, dass letzte Woche die Position auf der Sache von Köpfen von JSC Kontakt-Zhilbud, und gestern erklärt wurde, um den Journalisten von Nikolaev darüber zu sagen, dass das vorkommt, hat Igor Rybachenko auch entschieden.

Er hat gesagt, der sonst 1997 JSC NPTs ARI drei Wohnungen in угловоме zur Adresse der Potemkinskaya St, 84 und убустроило dort Büro eingelöst hat. Dann, 2002 JSC NPTs ARI unterzeichnet den Vertrag mit dem Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten auf der Miete des Landanschlags seit 10 Jahren von 550 sq.m sowjetisch ist.

"2005 hier появлась JSC Kontakt-Zhilbud. Sie haben eine von Wohnungen in anderer Struktur gekauft und haben sich dafür entschieden, das 5-stöckige Haus auf diesem Platz zu bauen. Hier dann haben alle auch", - ich begonnen. Rybachenko hat erzählt.

Der Direktor von JSC NPTs ARI behauptet, dass vom allerersten Augenblick alles nicht richtig war.

Gemäß ihm, am 15.09.2005. Der Stadtrat von Nikolaev trifft die Entscheidung Nr. 36/33 über die Zuteilung des Landanschlags auf der Potemkinskaya St, 84 JSC Kontakt-Zhilbud für die Wiederherstellung und den weiteren Dienst der zerstörten Struktur. Diese Entscheidung des Stadtrats wurde im Wirtschaftsgericht herausgefordert, und am 03.04.2007 hat das Gericht ungesetzlich die Entscheidung des Stadtrats Nr. 36/33 auf der Zuteilung des Landanschlags auf der Potemkinskaya St, 84 JSC Kontakt-Zhilbud.

anerkannt

"Darüber wissen im Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten und im Stadtrat sowjetisch ist, aber diese Entscheidung wird noch nicht annulliert, und es wird in den Zwecken von unseren Gegnern verwendet. Zum Beispiel auf der Grundlage von dieser Entscheidung wurde der Leasingvertrag zwischen dem Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten und JSC Kontakt-Zhilbud sowjetisch ist, unterzeichnet.Das erweist sich, nicht existierende Wohnungen "sehen" im Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten, des Stadtrats und sogar BTI sowjetisch ist, wohingegen sie wirklich", - ich nicht anwesend sind. Rybachenko war empört.

Danach der Direktor von "ARI" und der Rechtsanwalt von JSC Kontakt-Zhilbud hat Michail Lutsky einander Entscheidungen der Gerichte "gezeigt", die, angeblich Fall von jeder der Parteien bewiesen haben, aber einander widersprochen haben. Am Vertreter von JSC Kontakt-Zhilbud dieser Entscheidungen war es 8, und an mir ganz. Rybachenko - nur 1. Es, sollte als das und andere Partei ут bemerkt werden

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft